LED Wallwasher – ein Trend?

Wallwasher
Bild: DB stock / Shutterstock.com

LED Wallwasher sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Aber was ist ein LED Wallwasher und warum sind sie so beliebt? Aber was genau ist ein LED-Wallwasher? Und sind sie wirklich so toll, wie es die Branche behauptet?

LED-Wallwasher – was ist das?

LED Wallwasher sind die neuesten Innovationen in der Welt der LED-Beleuchtung. Sie sind klein, energieeffizient und vielseitig einsetzbar. In Wohnräumen finden sie für die indirekte Beleuchtung Anwendung und setzen mit besonderen Lichteffekten tolle Akzente. Das kann die Wirkung von Dekorationen, Kunstwerken oder auch der Einrichtung hervorragend unterstreichen.

Auf gluehbirne.de gibt es umfassendere Informationen zu LED-Wallwashern. LED-Wallwasher sind in der Architektur- und Designbranche zunehmend beliebt. LED-Wallwasher sind in der Regel längliche Leuchten, die an einer Wand befestigt werden und das Licht nach oben und unten streuen. Einige Modelle sind auch als Strahler erhältlich, die das Licht in eine bestimmte Richtung konzentrieren.

Welche Vor- und Nach teile hat ein LED-Wallwasher?

Einer der größten Vorteile eines LED-Wallwashers ist, dass sie sehr energieeffizient sind. Im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen verbrauchen sie weniger Strom und erzeugen weniger Wärme. Dies bedeutet, dass Sie in der Regel weniger für Ihre Stromrechnung bezahlen und trotz Dauerbetrieb sich die Luft im Umfeld nicht nennenswert erwärmt. Die schwache Wärmeentwicklung ist auch vorteilhaft in Bezug auf Unfälle, wenn jemand versehendlich an die Lampen fasst. Der geringe Verbrauch von Strom bewirkt auch einen geringeren CO2-Ausstoß. Außerdem haben LEDs eine sehr lange Lebensdauer (ca. 50.000 Stunden) und müssen daher seltener ausgetauscht werden. Das spart Anschaffungskosten.

Je nach Nutzung des Raumes, wirkt sich das indirekte Licht auch auf Arbeit oder Freizeitaktivitäten aus. So ist es gut möglich, blendfrei am Laptop oder Computer zu arbeiten und fernzusehen.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile bei der Verwendung von LED-Wallwashern. Ein Nachteil ist, dass LED-Wallwasher in der Regel nicht so hell sind wie herkömmliche Glühlampen. Dies bedeutet, dass möglicherweise mehr Beleuchtung benötigt wird, um den gleichen Effekt zu erzielen, wie mit normalen Lampen. In Büros bedeutet dies, dass Wandstrahler vermutlich nicht ausreichen, um die Vorgaben der Arbeitsstättensverordnung zu erfüllen.

LED-Wallwasher in Kinderzimmern

Kinder mögen indirektes Licht besonders gern und einige Kinder mögen es auch gar nicht, im Dunkeln zu schlafen. Mit den Wallwashern kann man dem Kind entgegen kommen, Ängste mindern und eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Dabei sind Wallwasher deutlich sicherer als Lichterketten, weil die Gefahr, dass die Kinder sich in Kabeln verheddern können, nicht besteht. Auch Eltern profitieren von einem dezent beleuchteten Kinderzimmer. Wie schmerzhaft es ist, barfuß auf einen Lego-Stein zu treten, wissen wir alle. Diese Gefahr ist mit den Wallwashern zumindest gesenkt, wenn nicht gar gebannt.

Zeitschaltuhren können in Kinderzimmern übrigens dafür sorgen, dass das Licht irgendwann ausgeht. Einige Modelle haben die Möglichkeit, die Lichtfarben zu wechseln. Das kann auf Kinder beruhigend wirken.

Wo kann man einen LED-Wallwasher kaufen?

LED-Wallwasher sind in unterschiedlichen Größen, Formen und Stärken erhältlich und können sowohl innen als auch außen eingesetzt werden. Es gibt viele Geschäfte und Onlineshops, in denen man einen LED-Wallwasher kaufen kann. Wer gut informiert ist, kann auf Onlineshops zurückgreifen. Stationäre Geschäfte haben den Vorteil, dass man Modelle in Betrieb ansehen und die Wirkung so direkt sehen kann. Zudem beraten Fachhändler hier umfassend. Die Onlineshops präsentieren hingegen nur Bilder, und die versprechen oft mehr, als das Produkt am Ende halten kann. Allerdings ist die Auswahl in Onlineshops oft größer, weil nicht immer alle vor Ort gelagert werden, sondern Kooperationen mit Großhändlern dafür sorgen, dass der Versand nach der Bestellung ausgelöst wird.

Auch Baumärkte haben inzwischen ganze Abteilungen für Leuchten und Leuchtmitteln. Zwar gibt es hier nicht unbedingt die luxuriösesten Modelle, doch die Auswahl ist hier ebenfalls recht groß. Zudem kann man von diversen Rabattsystemen oder Angeboten profitieren.

Wallwasher mit Solarenergie betreiben

Derzeit gilt es, Strom zu sparen. Selbst die Weihnachtsbeleuchtung ist auf dem Prüfstand. Draußen lässt sich die Beleuchtung leicht auf Solar umstellen, doch auch drinnen, gibt es Möglichkeiten, Energie durch Sonne zu gewinnen. Mobile Solarzellen können an der Sonnenseite aus dem Fenster gehängt oder auf Balkonen angebracht werden. Sie erzeugen Energie, die im eigenen Haushalt eingespeist wird und verwendet werden kann. Gerade LED Wallwasher sind hierfür prädestiniert, weil sie keine sehr hohe Leistung haben. Denn für Elektrogeräte mit hoher Wattzahl, reicht die Technik bei den mobilen Solarkraftwerken oft nicht aus.

Fazit: Ist ein LED-Wallwasher ein Trend?

Der Trend zu LED-Beleuchtungsgeräten, insbesondere zu LED-Wallwashern, hält unvermindert an. Dies ist auf die zahlreichen Vorteile dieser Technologie zurückzuführen: LEDs sind energieeffizient, langlebig und umweltschonend. Auch in Sachen Design und Flexibilität haben LEDs einiges zu bieten. So können LED-Wallwasher beispielsweise in verschiedenen Formen und Größen hergestellt werden. Sie sind also perfekt geeignet für jeden Einsatzzweck – ob im privaten oder im geschäftlichen Bereich. Letztendlich lässt sich nicht leugnen, dass Wallwasher das Ambiente verbessern und für besondere Akzente sorgen. Damit sind sie sowohl in Privathaushalten, wie in Firmen nach wie vor beliebt.