Arbeitsplatten für die Küche – Anforderungen und Materialien

Arbeitsplatte für die Küche

Die Küche ist oft der Mittelpunkt der Wohnung. Hier wird gemeinsam gegessen, sich aufgehalten und natürlich auch Feste gefeiert. In der Küche treffen sich Familie und Freunde und neben der Funktion eines Gesellschaftsraumes, wird hier in erster Linie natürlich gekocht. Die Arbeitsplatte ist natürlich wesentlicher Bestandteil der Küche und sie muss einigen Anforderungen gerecht werden.

Die Arbeitsplatte solle praktisch und robust sein, sich ins Ambiente der Küche einfügen und ausreichend Platz bieten. Der größte Teil der Abreitsplatte ist meist die Fläche zwischen Spülbecken und Herd. Man sollte hier auf eine Mindestbreite von 90 cm und einer Tiefe von 60 cm achten. Nach oben sind den Ausmaßen der Arbeitsfläche natürlich keine Grenzen gesetzt. Auch sollten zusätzliche Ablagefläche eingeplant werden. Hier lassen sich Küchenrollen, Kochbücher oder der Brotkasten unterbringen. Die Spüle sollte immer in der Nähe der Arbeitsfläche sein, so dass Lebensmittel jederzeit gewaschen werden können, ohne sie durch die ganze Küche tragen zu müssen.

Anforderungen an Arbeitsplatten

Neben der Optik sollte die Arbeitsplatte vor allem einige praktische Eigenschaften mitbringen.

  • Hitzebeständig: Sie sollte möglichst hitzebeständig sein, so dass man Töpfe und Pfannen auch mal kurz ohne Untersetzer abstellen kann.
  • Robuste Oberfläche: Je robuster die Oberfläche der Platte, desto weniger sieht man Dellen und Kratzer von Messern und anderen Küchengeräten.
  • Feuchtigkeitsresistenz: Eine Arbeitsplatte sollte auf jeden Fall Feuchtigkeit vertragen. Es passiert leicht, dass ein Glas umkippt, der Topf überkocht oder mit feuchten Lappen hantiert wird.
  • Pflegeleicht: Eine pflegeleichte Arbeitsplatte spart viel Zeit im Alltag. Am besten, man kann Flecken und übergelaufene Flüssigkeiten einfach mit einem Lappen von der Arbeitsplatte wischen. Glatte Oberflächen sind daher sehr gut geeignet.

Arbeitsplatten Empfehlungen

MySpiegel.de Tischplatte Holz Zuschnitt nach Maß Beschichtete Holzdekorplatte (120 x 60 cm,...
Helles Holz - Resopal Küchenarbeitsplatten (4.1m × 600mm × 38mm)
Avonstar Trading Co. Ltd. Arbeitsplatte aus Edelstahl zum Schneiden, flach oder rund, in...

Materialien für Arbeitsplatten

Eine neue Küchenarbeitsplatte sollte aber nicht nur die praktischen Anforderungen erfüllen. Sie sollte natürlich auch zur Küchenoptik passen und sich farblich und auch vom Material in das Gesamtbild der Küche einfügen. Was die Materialien angeht, so gibt es eine Reihe von Werkstoffen, die alle ihre Vorzüge haben.

Arbeitsplatten aus Holz

Holz ist ein natürlicher Baustoff und bringt eine angenehme und warme Atmosphäre in die Küche. Außerdem ist es ein durchaus robustes Material und kann schweren Töpfen und anderen Gegenständen trotzen. Allerdings können heiße Töpfe schnell Verfärbungen im Holz hinterlassen und durch scharfe Gegenstände wie Messer können Furchen im Holz entstehen. Diese sehen nicht nur unschön aus, es können sich auch Keime und Bakterien sammeln. Des Weiteren ist Holz anfällig für Wasserflecken und neigt bei Feuchtigkeit dazu, aufzuquellen.

Möchte man unbedingt eine Holzarbeitsplatte in der Küche, so sollte man sich ausreichend beraten lassen und sich für ein möglichst hartes und wasserresistentes Holz entscheiden. Möchte man die Optik möglichst natürlich belassen, sollte die Abreitsplatte regelmäßig geölt werden.

Arbeitsplatten aus Naturstein

Zu den Natursteinarbeitsplatten gehören Platten aus Marmor, Granit und Schiefer. Alle drei Steine wirken edel und fallen durch ihre individuelle Oberflächenmaserung auf. Sie sind eigentlich durchweg hitzebeständig, kratz- und schnittunempfindlich und auch Wasser kann ihnen in der Regel nichts anhaben. Besonders Granit überzeugt durch seine Robustheit. Marmor hingegen ist etwas weicher und daher eher für Kratzer und Macken anfällig. Man muss jedoch bedenken, dass es sich hier um Steine handelt, die sich kalt anfühlen und bei zu dunklen Farben auch kalt wirken können. Leider sind Natursteinplatten preislich im oberen Segment angesiedelt.

Arbeitsplatten aus Edelstahl

Edelstahlarbeitsplatten finden überwiegend in Großküchen ihre Verwendung. Sie sind sehr hygienisch, halten auch extrem hohen Temperaturen stand und sind leicht zu pflegen. Leider sind sie anfällig für Kratzer, weshalb sie in Privatküchen wahrscheinlich eher selten zum Einsatz kommen.

Arbeitsplatten aus Corian

Corian ist ein Kunststein, der gegossen wird und daher für ganz individuelle Anforderungen bestens geeignet ist. Ein nahtloser Übergang von Arbeitsplatte zur Spüle ist daher möglich. Durch seine seidige Oberfläche fühlt es sich angenehm an und er kann in jeder beliebigen Farbe hergestellt werden. Töpfe und Pfannen können kurz abgestellt werden, sollten bei längeren Ablagezeiten aber besser auf einen Untersetzer gestellt werden. Trotz seiner Härte sollte man zum Scheiden lieber Bretter benutzen, um die Oberfläche nicht zu beschädigen.

Arbeitsplatten aus Keramik

Arbeitsplatten aus Keramik sind dank ihrer zahlreichen Farbvarianten und Muster mit fast allen Kücheneinrichtungsstilen kompatibel. Das Material ist außerdem extrem robust, hygienisch, fleckenresistent und hitzebeständig. Kurz gesagt, Arbeitsplatten aus Keramik bieten eigentlich alle Vorzüge, die eine Arbeitsplatte mitbringen sollte. Einziger Schwachpunkt ist der Preis. Leider sind Arbeitsplatten aus Keramik in der Anschaffung relativ teuer.

MaterialVorteileNachteile
Holz– relativ günstig
– warmer und natürlicher Look
– nicht hitzebeständig
– nicht feuchtigkeitsresistent
– nicht kratz- und schlagfest
Naturstein– haben eine individuelle Struktur
– wirken edel
– hitzebeständig
– wasserunempfindlich
– kratzfest
– teuer
Edelstahl– pflegeleicht
– hygienisch
– anfällig für Macken und Kratzer
Corian– fugenlose Verarbeitung
– individuelle Gestaltung der Platte
– keine Versiegelung nötig
– sehr pflegeleicht
Keramik– überaus hygienisch
– extrem robust und hitzebeständig
– unempfindlich und leicht zu pflegen
– Resistent gegenüber Säuren und Flecken

Arbeitsplatten kaufen – Aspekte zur Auswahl der Arbeitsplatten

Beim Durchsuchen diverser Online-Shops und Bestenlisten, sowie anhand von Käufer-Kommentaren erkennt man, dass die folgenden individuellen Kaufaspekte bei Arbeitsplatten wichtig sind:

  • Material: Holz, Naturstein, Edelstahl, Corian, Metall
  • Maße: normalerweise 50-70cm Tief, 1,50m lang, Länge aber variabel je nach gewünscher Länge
  • Farben: natur, weiß, beige, eher hell, da pflegeleichter als dunkel
  • Besonderheiten: auf Pflegeleichtigkeit achten und kratzresistente Oberflächen

Unser Tipp beim Kauf: Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Oberfläche Ihrer Arbeitsplatte aus einem sehr harten Material gefertigt ist – selbst Naturstein kann für Messerschnitte zu weich sein, sodass man nicht lange etwas von einer schönen, glatten Oberfläche der Arbeitsplatte hat.

Arbeitsplatten Hersteller und Dienstleister

Die nachfolgenden Hersteller bzw. Onlineshops verkaufen unter anderem Arbeitsplatten in recht großer Auswahl. Weiterhin gibt es einige Dienstleister, die Arbeitsplatten auch nach Maß in der meist eigenen Tischlereien anfertigen, in der Regel über einfache Online Konfiguratoren.

Möbel-Shops für Arbeitsplatten aller Art

Arbeitsplatten-Varianten und Ideen aus aller Welt

Die nachfolgenden Arbeitsplatten sind von etlichen Herstellern aus aller Welt gesammelt worden. Sie dienen dazu, die Oberflächenvielfalt zu verstehen und sollen der eigenen Inspiration und ggf. Kaufentscheidung nützen. Bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden, sollten Sie die Hersteller-Liste anschauen.

Arbeitsplatten selber bauen DIY

Wer handwerklich etwas geschickter ist und sich seine Arbeitsplatte selbst bauen möchte, sollte sich die nachfolgenden Ideen und Anleitungen genauer anschauen.

 

Hinweis: Aktualisierung am 4.11.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Scroll to Top