Möbel mit Beleuchtung richtig in Szene setzen

Esszimmertisch wird von Lampe beleuchtet

Schöne Möbel sind das Herz einer jeden Wohnung. Sie verkörpern einen besonderen Stil und sie sagen viel über den Menschen aus, der in der Wohnung lebt. Neben dem Einrichtungsstil spielt die Beleuchtung eine große Rolle für die Beleuchtung von Wohnräumen. Sie schaffen sich eine besonders schöne Stimmung, wenn Möbel und Beleuchtung eine Einheit bilden. Ein einfaches Deckenlicht oder eine Wandlampe reichen dafür nicht aus. Setzen Sie einzelne Möbelstücke mit Licht in Szene und leiten Sie den Blick dorthin. Gleichermaßen schaffen Sie sich eine gedämpfte Beleuchtung für gemütliche Abendstunden.

Lampen und Leuchten – die große Auswahl nutzen

Die Sortimente an Lampen und Leuchten sind nahezu unüberschaubar groß. Sie können in einem Shop stöbern und sich inspirieren lassen. Oder Sie haben eine ganz bestimmte Vorstellung von der Beleuchtung und möchten diese gern realisieren.

Lampen von Leuchtenland bieten Ihnen nicht nur eine hochwertige Qualität. Sie können aus verschiedenen Kreationen und Designs wählen. So ist es möglich, die Beleuchtung perfekt auf Ihre Möbel abzustimmen. Attraktive Leuchten spielen auch im Außenbereich eine große Rolle. Sie wirken nicht nur dekorativ, sondern sind auch ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Im Lampenland bekommen Sie Leuchten nicht nur für Ihre Möbel, sondern auch für den Außenbereich. Beachten Sie, dass sich nicht jede Lampe für die Installation im Außenbereich eignet. Es ist wichtig, dass ein Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit gegeben ist. Die Nutzung von nicht geeigneten Leuchten im Außenbereich kann zu einem Kurzschluss führen.

Den Wohnraum mit schöner Beleuchtung ausstatten

Über Jahrzehnte galt es als üblich, Wohnräume mit einer Deckenlampe zu beleuchten. In der Leseecke gab es eine Stehlampe, gleiches galt für den Schreibtisch. Beleuchtung galt als Mittel zum Zweck. Dies hat sich in modernen Einrichtungen geändert. Die Beleuchtung dient nach wie vor zur Erzeugung von Licht in ausreichender Menge. Sie dient aber auch als Stilmittel. Wenn Sie möchten, können Sie auf Deckenleuchten komplett verzichten. Entscheiden Sie sich für das Anbringen von Lampen an den Wänden oder in unmittelbarer Nähe der Möbel. Strahler haben den Vorteil, dass sie sich in verschiedene Richtungen verstellen lassen. So können Sie Möbel oder Accessoires optisch in den Mittelpunkt des Raumes rücken.

Tipps zum Kauf der Leuchtmittel

Leuchtmittel unterscheiden sich in dem Grad der Helligkeit, in ihrer Fassung und in der Energieersparnis. Glühbirnen gibt es nicht mehr zu kaufen, es erfolgte bereits vor Jahren ein Verbot aufgrund des hohen Energieverbrauchs. Wenn Sie fortschrittliche Leuchtmittel kaufen möchten, entscheiden Sie sich für LED-Lampen. Diese haben folgende Vorteile:

  • Lange Lebensdauer von durchschnittlich 10.000 Stunden
  • Sehr geringer Energieverbrauch
  • Keine Wärmeentwicklung
  • Dimmbar
  • In verschiedenen Helligkeiten erhältlich

Die Helligkeit einer Leuchte drückt sich in Watt aus. Viele Kunden haben bis heute die alten Wattzahlen der Glühbirnen verinnerlicht. Darauf nehmen die Hersteller Rücksicht. So finden Sie auf den Verpackungen der Leuchtmittel häufig zwei verschiedene Wattzahlen aufgedruckt: Die größere Zahl entspricht der Leistung der alten Glühbirne. Hier bewegt sich die Wattzahl zwischen 20 und 100. Die kleinere Zahl (zwischen sechs und acht) drückt den tatsächlichen Energieverbrauch aus. Wenn Sie eine flexible Leistung wünschen, entscheiden Sie sich für eine dimmbare Lampe. Hier können Sie die Helligkeit stets flexibel an den Bedarf anpassen.

Scroll to Top